Die Kunst der Übergänge

Das Leben generell und das Leben in der Kita speziell werden von vielen Übergängen geprägt, sowohl in unserem Erleben, als auch in unserem konkreten Handeln. Zuweilen entsteht der Eindruck, dass wir diese Übergänge im vermeintlichen Zeitdruck des beruflichen Alltags kaum noch aktiv gestalten können, sondern wir häufig nur noch re-agieren.

Auch für Kinder bilden Übergänge (Transitionen) eine besondere Herausforderung. Sie lernen im Laufe ihrer Entwicklung, sich mit dem Zusammenspiel von wechselnden inneren Bedürfnissen und äußeren Gegebenheiten/Restriktionen auseinander zu setzen. Dabei brauchen sie die Unterstützung von kompetenten, zugewandten Bezugspersonen.

Im pädagogischen Alltag werden Übergänge oft zum „Stolperstein“. In diesen zwei Tagen werden wir unsere Wahrnehmung für die Chancen und die Fußangeln dieser Übergangsprozesse schulen und vertiefen.

Dabei schauen wir einmal auf Entwicklungs-Alter und Entwicklungs-Aufgaben der Kinder und ihre damit verbundenen Möglichkeiten, sich in diesen inneren Prozessen und äußeren Anforderungen zu verorten.

 

Vor allem jedoch schauen wir auf uns als pädagogische Fachkräfte:

  • Wo und wann unterstützen wir die Kinder schon angemessen? Und wo/wann noch nicht?
  • Was müssen wir in uns entwickeln, damit wir die Kinder wirksam begleiten können?

 

 

 

Methoden
  • Moderierter resonanz- und ziel-fokussierter Austausch im Plenum
  • Praxisnahe Kurzreferate mit vielen Fallbeispielen aus dem pädagogischen Alltag
  • Denkanstöße durch den Einsatz von Bilderbüchern, Gedichten und Texten
  • Fallanalysen in einem wertschätzend-geschützten Raum,

gleichermassen geschaffen von Referentin und Gruppe:  

  • Einzel-Coaching
  • Rollenspiele
Dozentin

Barbara Baedeker

 

Fachreferentin in der Fortbildung von pädagogischen Fachkräften

Schwerpunkte: Coaching, Supervision, Inklusion, Orientierungsplan, u3; Journalistin, Logopädin mit Ausbildungen in hypno-systemischen Konzepten für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Gesprächsführung, Gestaltarbeit, Spieltherapie und Montessori-Pädagogik
www.barbara-baedeker.de

Termine & Kosten

Termine

Mo, 04.11.2019 | 10.00 - 17.00 Uhr
Di, 05.11.2019 | 10.00 - 17.00 Uhr

Kosten

Das Teilnahmeentgelt beträgt 240 €.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 14 Personen begrenzt.

Veranstaltungsort & Kontakt

Veranstaltungsort 

Kontakt - bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an andrea.munding@akademie.wi-ph.de

 

Anmeldung

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus. Nach Absenden des Formulars wird automatisch eine Kopie Ihrer Anmeldung an Ihr Postfach versandt. Wir werden nach Eingang Ihrer Anmeldung mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Studierende fügen bitte im Feld Immatrikulationsbescheinigung eine aktuelle Studienbescheinigung ein.













Unter diesem Link finden Sie die Seite mit den Teilnahmebedingungen. Sie können die Teilnahmebedingungen dort ausdrucken oder als PDF herunterladen.

AGB*

Verbindliche Anmeldung*

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.