Gesundheit im Betrieb

Um im betrieblichen Alltag gesund zu bleiben, ist nicht nur die Gesundheitskompetenz des einzelnen Mitarbeitenden gefordert. Im Präventionsgesetz sind auch die Unternehmen aufgerufen, gesundheitsfördernde Angebote, Bedarfsanpassungen und Arbeitsschutzmaßnahmen durchzuführen. Eine weitere betriebliche Aufgabe besteht in der Unterstützung längerfristig erkrankter Mitarbeiter/innen bei der Wiedereingliederung in die berufliche Tätigkeit.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) wird gerade in kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) oft nicht in einer eigenen Abteilung, sondern in Personalunion realisiert.

Das BGM-Konzept eines Unternehmens basiert auf einer Bedarfsanalyse, auf deren Grundlage betriebsspezifische Angebote und Maßnahmen geplant werden. Diese werden dann oft in Kooperation mit verschiedenen Akteuren des Gesundheitssystems wie z.B. Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und anderen ausgeführt.

Mehr lesen ...

Inhalte

Seminar 1

  • rechtliche Grundlagen und Bausteine des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)
  • Konzepte und Inhalte des BGM
  • Praxis der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) (Teil 1)

Seminar 2

  • Somatische und psychische Krankheiten, Berufskrankheiten
  • Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Wirtschaftlichkeit des BGM

Seminar 3

  • Partner und Kooperationen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Konzeptentwicklung im Projektmanagement (Teil 1)

Seminar 4

  • Bedarfsanalyse am Beispiel der ganzheitlichen Gefährdungsbeurteilung (GGB)
  • Planung, Umsetzung und Evaluation von BGM-Maßnahmen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Konzeptentwicklung im Projektmanagement (Teil 2)

Seminar 5

  • Gesundheitsverhalten, gesundes Führen, Selbstführung
  • Praxis der BGF (Teil 2)
  • Projektmanagement (Tandemberatung)

Seminar 6

  • Kommunikation und Gesprächsführung im BGM
  • Präsentations- und Moderationstechniken im BGM
  • Umsetzung von BGM-Projekten (Teil 1)

Seminar 7

  • Umsetzung von BGM-Projekten (Teil 2)
  • Abschlusspräsentation

 

Methoden

Das Kontaktstudium ist interdisziplinär angelegt. Die Inhalte werden praxisnah vermittelt und vertiefend eingeübt, Lern-Tandems unterstützen die Selbststudienanteile.

Dozent/innen

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Eva-Maria Bitzer

Hauptdozentinnen: Dr. Ellena Huse und Dr. Birgit Susanne Lehner

Prof'in. Dr. med. Eva-Maria Bitzer

Humanmedizinerin

Studiengangsleitung Gesundheitspädagogik
W3-Professur für Medizin in der Gesundheitspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
Nebentätigkeit am ISEG-Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitssystemforschung

Dr. Ellena Huse

Dipl.-Psychologin

Dozentin im BGM sowie an verschiedenen Hochschulen und Instituten
approb. Psychologische Psychotherapeutin (VT), Supervisorin, Coaching und Beratung in eigener Praxis

www.dr-e-huse.de

Dr. Birgit Susanne Lehner

Gesundheits- und Arbeitswissenschaftlerin (B.A./M.A.)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
Studiengangskoordinatorin Studiengang GesundheitspädagogikM.Sc. Gesundheitspädagogik

Dipl.-Ing. Peter Bertram

BG Holz und Metall, Freiburg

Miriam Collett

Gesundheitspädagogin (B.A.)

Gründerin der BGM Unternehmensberatung, Freiburg
Coaching und Beratung
Yogalehrerin
Trainerin für Stressbewältigung und Progressive Muskelrelaxation
Dipl. Rettungssanitäterin (CH) / Rettungsassistentin (D)

www.bgm-unternehmensberatung.de

 

Dr. Matthias Nübling

Geschäftsführer und Studienleitung COPSOQ Deutschland der FFAW Freiburger Forschungsstelle für Arbeitswissenschaften GmbH
Gründer der „Empirischen Beratung“ aus der 1999 die Gesellschaft für Empirische Beratung mbH entstand

 

Dr. Susanne Wehrmann

Fachärztin für Arbeitsmedizin, Naturheilverfahren, Präventionsmedizin, Akupunktur

www.arbeitsmedizinfreiburg.de

Termine & Kosten

Termine

Kontaktstudium 2020/21

Seminar 1: 25./26.09.2020
Seminar 2: 13./14.11.2020
Seminar 3: 15./16.01.2021
Seminar 4: 05./06.03.2021
Seminar 5: 16./17.04.2021
Seminar 6: 25./26.06.2021
Seminar 7: 23./24.07.2021

Seminarzeiten
Fr, 14.00 – 19.00 Uhr
Sa, 09.00 – 17.00 Uhr

Kosten

Die Kosten betragen 1.800 € (zuzüglich 220 € Prüfungs- und Zertifizierungsgebühr).

Ein Antrag auf die Bildungsprämie von bis zu 500 € kann gestellt werden.
Bitte informieren Sie sich unter: www.bildungspraemie.info
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesminis-teriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der EU gefördert.

Veranstaltungsort & Kontakt

Veranstaltungsort 

Kontakt - bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an andrea.munding@akademie.wi-ph.de

 

Zertifikat

Nach erfolgreicher Teilnahme wird ein HOCHSCHULZERTIFIKAT der Pädagogischen Hochschule Freiburg ausgestellt.

Anmeldung

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus. Nach Absenden des Formulars wird automatisch eine Kopie Ihrer Anmeldung an Ihr Postfach versandt. Wir werden nach Eingang Ihrer Anmeldung mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Studierende fügen bitte im Feld Immatrikulationsbescheinigung eine aktuelle Studienbescheinigung ein.













Unter diesem Link finden Sie die Seite mit den Teilnahmebedingungen. Sie können die Teilnahmebedingungen dort ausdrucken oder als PDF herunterladen.

AGB*

Verbindliche Anmeldung*

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.